Car2Go oder DriveNow? Wer ist der Kurzstreckensieger?

Für kurze Strecken (unter 20 km) und die spontane Nutzung ist ein Preisvergleich der beiden Platzhirsche sinnvoll.

Durch die Zwangsversicherung, die DriveNow eingeführt hat, haben sich erhebliche Preisunterschiede ergeben. Hinzu kommt, dass Car2Go quasi im selben Atemzug die Preise von 29 Cent pro Minute auf zunächst 24 Cent und dann auf 26 Cent pro Minute (Stand: Oktober 2017) gesenkt hat.

Zumindest gilt das für den Smart. Vergleicht man die beiden jeweils günstigsten Fahrzeuge miteinander kommt man schnell zu dem Ergebnis, dass DriveNow stets teurer ist. Bei sehr kurzen Strecken deutlich teurer, bei etwas längeren Strecken dann nur noch etwa ein Viertel teurer. Relativ gesehen ist das natürlich weniger, aber bei einer Stunde sind 4 Euro auch nicht wenig. Das ist immerhin deutlich mehr, als man mit switchh im Monat sparen kann (Lohnt sich switchh?).

Hier eine Übersicht:

Tabelle mit Preisvergleich car2go DriveNow