Hier klicken, um zurück zum Preisvergleich der Carsharer zu gelangen.

Car2Go oder DriveNow? Wer ist der Kurzstreckensieger?

Für kurze Strecken (unter 20 km) und die spontane Nutzung ist ein Preisvergleich der beiden Platzhirsche sinnvoll.

Durch die Zwangsversicherung, die DriveNow einführt hat, haben sich erhebliche Preisunterschiede ergeben. Hinzu kommt, dass Car2Go quasi im selben Atemzug die Preise von 29 Cent pro Minute auf bis zu 24 Cent pro Minute gesenkt hat.

Zumindest gilt das für den Smart. Vergleicht man die beiden jeweils günstigsten Fahrzeuge miteinander kommt man schnell zu dem Ergebnis, dass DriveNow stets teurer ist. Bei sehr kurzen Strecken doppelt so teuer, bei etwas längeren Strecken dann nur noch etwa ein Drittel teurer.

Hier eine tabellarische Übersicht:

Tabelle mit Preisvergleich car2go DriveNow

Lohnenswerte Aktionen bei Car2go:

Wer bereits bei car2go Kunde ist und sich unter lufthansa.car2go.com für Lufthansa Express anmeldet, der erhält die zusätzlich anfallenden Kosten bei der Nutzung am Flughafen für die folgenden Flughäfen erstattet:

Hamburg (HAM) - 4.90 Euro,
Berlin (TXL, SXF) - 4.90 Euro,
Düsseldorf (DUS) - 4.90 Euro,
Köln-Bonn (CGN) - 4.90 Euro,
Stuttgart (STR) - 4.90 Euro,
München (MUC) - 12 Euro,
Frankfurt (FRA) - 4.90 Euro,
Mailand (LIN),
Florenz (FLR),
Wien (VIE),
Stockholm (ARN, BMA) und
Turin (TRN)

Je nach Flughafen sind also zwischen 4.90 Euro und 12 Euro Ersparnis möglich.
Eigentlich doppelt so viel, denn man muss ja meist hin und wieder zurück.
Die Aktion läuft bis zum 31.12.2016 und die Flughafengebühr soll binnen 3 Tagen gutgeschrieben werden.
Benötigt wird zur Anmeldung ein Buchungscode von Lufthansa, Austrian Airlines oder Air Dolomiti. Es gehen auch alte Buchungscodes.
Es ist eine Datenweitergabe mit der Erstattung verbunden.